header

Feste Zähne an nur einem Tag
mit Fast & Fixed

Endlich wieder Lachen, durch das Behandlungskonzept „Feste Zähne an nur einem Tag „

Lieber Patient,
liebe Patientin,

Unaufhaltsamer Zahnverlust? Viele Patienten leiden an Zahnlockerung, oftmals bedingt durch Parodontitis. Alle bisherigen Behandlungen, die zum Erhalt ihrer Zähne gedient haben, sind ausgeschöpft. Unsere Praxis hat sich innerhalb der vergangenen 15 Jahre auf die Anfertigung von Zahnersatz spezialisiert. Angeschlossen an unsere Zahnarztpraxis ist ein meistergeführtes Zahnlabor. Sämtliche Behandlungen, die in Verbindung mit Zahnersatz stehen, Beratung , Vorbehandlung, Implantation und die Anfertigung von Zahnersatz finden in unserer Praxis statt.

Seit 6 Jahren bieten wir das Behandlungskonzept: „Feste Zähne an einem Tag an“

Jetzt Termin vereinbaren

Im Gegensatz zur klassischen Methode, die mehrere Monate dauert, viele Patienten abschreckt, zu mal die Patienten über diesen Zeitraum einen schlecht sitzenden provisorischen Zahnersatz tragen müssen, nicht Kauen, Lachen oder Essen können, das Sprechen schwer fällt, erfolgt bei dieser Methode, die Behandlung an nur einem Tag. Die Patienten kommen morgens in unsere Praxis, mit lockeren Zähnen oder einer Totalprothese und gehen am späten Nachmittag mit einer festsitzenden provisorischen Brücke aus der Praxis. Die definitive Versorgung erfolgt nach Abschluss der Einheilung, nach ca. 6 Monaten. Die Patienten tragen bis zum Abschluss der Behandlung ihren festsitzenden provisorischen Zahnersatz.

Was bedeutet das Behandlungskonzept : „Feste Zähne an einem Tag“ , woher stammt das Konzept , wie läuft das Konzept in unserer Praxis ab, Antworten auf diese Themen finden Sie auf dieser Seite.

Gerne können sie aber auch unverbindlichen Beratungstermin vereinbaren.

todo alt

Unsere Praxis im Überblick

Mein Name ist Thilo Grahneis, bin Inhaber der Zahnarztpraxis in Leipzig Gohlis und der Zahnarztpraxis in Leipzig Plagwitz. Ich bin gebürtiger Thüringer, aufgewachsen im Harz, studiert in Marburg, 1999 Examen, dann in Hessen und am Nürburgring als Assistenzarzt tätig. 2005 Niederlassung in Leipzig Gohlis und kontinuierliche Weiterentwicklung und Ausbau der Zahnarztpraxis in Leipzig Gohlis / Plagwitz mit angeschlossenem meistergeführtem Zahnlabor. Beginn der Implantation seit 2002, bis 2016 herkömmliche Versorgung mit Implantaten bei Komplett Versorgungen. Seit 2016 Einführung des Behandlungskonzepts „Feste Zähne an einem Tag „.

Unsere Praxis befindet sich in Leipzig Gohlis, in der Alten Gohliser Mühle. Basis unserer Praxis ist die Allgemeine Zahnheilkunde mit der Spezialisierung auf Zahnersatz mit einem Praxisangeschlossenem Meistergeführtem Zahnlabor. In unserer Praxis erfolgt die Aufklärung und Beratung für Zahnersatz, die konservierende und chirurgische Vorbehandlung, die Implantation, die Anfertigung des Zahnersatzes und die Prophylaxe.

Implantation im Allgemeinen

Was sind Zahnimplantate ?

Zahnimplantate sind Schrauben, die in den Knochen eingebracht werden auf denen dann die Zahnkrone fixiert wird. Implantate ersetzen nicht die natürlichen Zähne, es ist Zahnersatz und bestehen entweder aus Titan oder Keramik. Mit Hilfe von Implantaten können Einzelzähne ersetzt werden, aber auch Brücken bis hin zur Totalversorgung ist möglich.

Vorteile von Implantaten

  • kein herausnehmbarer Zahnersatz ,vor allem wenn Patienten wenig oder keine Zähne mehr haben.
  • kein Beschleifen von natürlichen Zähnen nötig
  • sehr lange Haltbarkeit

Für wen sind Implantate geeignet

Die heutige Implantationstechnik mit ihrer modernen Diagnostik ermöglicht es, bei fast allen Patienten Implantate zu setzen, vorausgesetzt das Knochenwachstum ist abgeschlossen und gewisse gesundheitliche Voraussetzungen werden erfüllt

Ablauf der Allgemeinen Implantation

  1. Zu Beginn steht die Diagnostik mit Hilfe von OPG /DVT , die klinische Untersuchung und Vorbehandlung
  2. Op Termin , einbringen der Implantate in den Knochen
  3. Nachsorge / Nahtentfernung
  4. Prothetische Versorgung

Prothetische Versorgung mit Implantaten bei Zahnlosigkeit

Patienten, die ihre Zähne verlieren oder verloren haben können mit Hilfe von Implantaten ihren Zahnersatz stabilisieren. Einstieg für eine Implantatversorgung sind mindestens 2 Implantate pro Kiefer. Die Versorgung mit 2 Implantaten ist herausnehmbar und läuft nach der herkömmlichen Behandlungs-Methode ab ( Behandlungszeit ca. 6-9 Monate)

Patienten, die sich für die festsitzende Variante entschieden haben , können mit dem Behandlungskonzept „ Feste Zähne an einem Tag „ versorgt werden.

Was bedeutet Feste Zähne an einem Tag, woher stammt das Behandlungskonzept

Das Behandlungskonzept wurde in den 90 iger Jahren von einem portugiesischen Zahnarzt und einer skandinavischen Implantatfirma entwickelt, die sich zum Ziel gesetzt haben, Patienten mit Implantaten und einem festsitzenden Zahnersatz an einem Tag zu versorgen. Das Behandlungskonzept nennt man All-on-4. Andere Implantatfirmen haben dieses Konzept aufgegriffen und weiter entwickelt. Wir, unsere Praxis arbeitet mit dem Behandlungskonzept Fast & Fixed, dass von der Firma Bredent ( Deutscher Hersteller ) stammt. Es werden auch bei diesem System 4-6 Implantate an eine bestimmte Stelle und in einer bestimmten Art und Weise in den Kiefer inseriert, diese werden dann mit einer provisorischen Brücke verschraubt . Dadurch wird eine Primärstabilität erreicht, die es dem Patienten ermöglicht, gleich vom ersten Tag an damit wieder kauen zu können. Im Oberkiefer empfehlen wir je nach Knochenstabilität und Grösse des Zahnbogens 6 Implantate, im Unterkiefer 4 Implantate. Vorteil von diesem System ist, dass fast alle Bestandteile diese Behandlungskonzepts, also auch der Zahnersatz auf den Implantaten von einem Hersteller stammt. Das kann auch nur dieser Implantathersteller anbieten, was viele Vorteile für den Patient bringt.

Geeignet ist das Konzept für zahnlose Patienten oder die, die durch eine unaufhaltsame Parodontose ihre Zähne verlieren und die langwierige Behandlungen scheuen um wieder festsitzenden Zahnersatz zu erhalten.

Vorteil dieses Behandlungskonzepts ist auch, dass die Behandlung auch bei reduziertem Knochenangebot erfolgreich ist. Das Behandlungskonzept wurde ja in den 90 iger Jahren entwickelt, in einer Zeit, in dem Knochenaufbau noch nicht so entwickelt war wie heute.

Vorteile

todo alt

Struktur und Stabilität des Knochens sind besser als bei einem unbezahnten Kiefern

todo alt

Nur ein operativer Eingriff

todo alt

Kein Knochenaufbau nötig

todo alt

Schnelle Rehabilitation

todo alt

Reduzierung der Kosten

feste Zähne an einem Tag , 4-6 Spezialimplantate

Bewerter von Jameda

Feste Zähne an einem Tag. Zahnentfernung,Implantation und Provisorium,bei mir alles sehr gut und schnell realisiert zu meiner vollsten Zufriedenheit.

Bewerter von Jameda

Elisabeth Lichtenwald

Ich bin sehr zufrieden mit der Praxis. Tolles Fachteam und auch toller Arzt. Alle sind super nett und gehen auf die Wünsche und Fragen ein. Gute Beratung und vor allem keine langen Wartezeiten. Die Praxis würde ich immer weiterempfehlen.

Elisabeth Lichtenwald

Der Behandlungsablauf

  1. Unverbindliches Beratungsgespräch auch zu alternativen Behandlungsmöglichkeiten mit klinischer Untersuchung der Mundsituation und Anfertigung eines Röntgenbildes. In diesem Gespräch, was in der Regel 30 min dauert, gibt es einen groben Überblick über den Behandlungsablauf und alternative Behandlungsmöglichkeiten. Besteht Interesse wird ein zweites Beratungsgespräch vereinbart. Diese Beratungen sind kostenfre.
  2. Erstellung des Heil-und Kostenplans mit Terminierung des Behandlungstages
  3. Aufklärungsgespräch über den Ablauf der Behandlung und Beratungsgespräch mit unserem Zahntechniker ( Zahnfarbe, Zahnform, Übergabe des HeilKostenplans
  4. Behandlungstag ( siehe Video) Erster Teil: zahnärztliche und chirurgische Behandlung Start: 8.00 Uhr , Dauer der OP ca. 60 -90 Minuten Betäubung , Zahnentfernung, Pilotbohrungen und Messaufnahme am Röntgengerät, die Implantate kommen in den Kiefer, Wundverschluss und Abdrucknahme, der Abdruck geht in unser Labor Zweiter Teil : Zahnlabor Herstellung der festsitzenden provisorischen Brücke , zwischendurch erfolgt eine Anprobe Dauer ca. 5-8 Stunden, je nach dem ob es sich um einen Kiefer oder beide Kiefer handelt.
  5. Einsetzen der festsitzenden provisorischen Brücke
  6. 7 Tage später Nahtentferung, Wundkontrolle und Bisskontrolle
  7. 14 Tage später Nachkontrolle
  8. 2 Monate Später Nachkontrolle und die Versorgung wird, falls nötig gereinigt
  9. 3 Monate später Zahnreinigung
  10. Nach 6 Monaten kann der definitive festsitzende Zahnersatz angefertigt werden , spätesten aber nach 12 Monaten
  11. Es erfolgt in regelmäßigen Abständen eine Kontrolluntersuchung und Zahnreinigung, mindestens alle 6 Monate

Unterschied zwischen Langzeitprovisorium und definitiver Versorgung:

Das Provisorium besteht vorwiegend aus Kunststoff, endet am letzten Implantat und hat eine einfache Verschraubung.

Die definitive Versorgung kann nicht innerhalb von einem Tag hergestellt werden, es sind mehrere kurze Zwischenschritte nötig, es besteht aus einem Metallgerüst, was zahnfarbend verblendet wird, dadurch kann man noch einmal um einen Zahn verlängern, es hat eine verbesserte Verschraubung und eine optimale individuell angepasste Ästhetik.

todo alt

Festsitzender Zahnersatz in Sofortversorgung

Bei der herkömmlichen Methode mit Zahnimplantaten ist mit einer Behandlungszeit von 9 bis 12 Monaten zu rechnen.

Durch die Anwendung des Behandlungskonzepts Fast & Fixed ist es möglich, innerhalb eines Tages Patienten so zu versorgen, dass Sie morgens in unsere Praxis kommen, Implantate erhalten und am späten Nachmittag mit einer festsitzenden provisorischen Brücke die Praxis verlassen. Das Abheilen nach der Zahnentfernung, die Einheilzeit der Implantate, das Tragen eines herausnehmbaren Zahnersatzes, wie bei der klassischen Methode entfällt.

Das Behandlungskonzept ist vorwiegend bei vollständigen Zahnverlust oder Zahnlosigkeit anwendbar. Sofortversorgungen gehen bei bestimmten Situationen auch bei größeren Zahnlücken, speziell im Frontzahngebiet.

Jetzt Termin vereinbaren

Allgemeine Fragen

Für jeden, der seine Zähne verliert oder bereits verloren hat und keinen herausnehmbaren Zahnersatz haben möchte

Der Übergang von der natürlichen Bezahnung zur Totalprothese, weil die Zähne so locker sind und nicht mehr erhaltungswürdig sind, ist immer der schlimmste Augenblick für den Patienten. Die Patienten können mit den Totalprothesen am Anfang nicht Kauen, Sprechen, Lachen, haben ständig Druckstellen und sind nicht gesellschaftsfähig. Auch Patienten, die keine Zähne mehr haben, können nach der Implantat OP ihren Zahnersatz nicht tragen. Nicht selten kommt es auch dazu, dass bereits gesetzte Implantate unter den Totalprothesen verloren gehen. Alle diese Probleme werden mit diesen Behandlungskonzept umgangen.

Ja, dafür wurde das Konzept in den 90 igern ja entwickelt, für Patienten mit wenig Knochen, vor allem im Seitenzahnbereich. Knochenaufbauten waren damals nicht Standart in der Zahnmedizin.

Seit ca. 6 Jahren bieten wir dieses Behandlungskonzept unseren Patienten an und wir können ganz gut abschätzen was geht und was nicht. Wir haben zu dem eine große Anzahl von Patienten erfolgreich mit diesem Behandlungskonzept versorgen können und die Komplikationen sind minimal.

Diabetes oder Osteoporose ist, wenn dieser richtig eingestellt und unter ärztlicher Kontrolle ist, kein Grund sich gegen Implantate zu entscheiden, zu mal durch die Art der Implantation, die gleichmässige Verteilung der Implantate und durch die Divergenz der Implantate zueinander die Konstruktion eine sehr hohe Stabilität besitzt. Der Knochen bekommt zu dem durch die Implantation eine Funktion und stabilisiert sich. Knochen ist kein statisches Gebilde und verändert sich über die Jahre. Wichtig sind nach dem Eingriff regelmäßige Kontrollen in unserer Praxis und beim Hausarzt ( jährlich großes Blutbild ) Ist der Knochen einer Strahlenbelastung ausgesetzt wurden, sollte man mindestens 1-2 Jahre warten. Hoher Konsum von Nikotin ist auch schädlich für einen langfristigen Erhalt der Versorgung.

Die Beschwerden sind nach dem Eingriff im Verhältnis zum Umfang als gering einzustufen, zu mal wir die Patienten vor , während und nach Behandlung medikamentös abdecken. Speziell Patienten mit einer stark ausgeprägten Parodontose erholen sich sehr schnell von der Behandlung. Wir empfehlen den Patienten, sich aber mindestens eine Woche nach der OP zu schonen. Nach unserer Erfahrung haben sich die Patienten spätestens nach 14 Tage von dem Eingriff erholt.

Die ersten 14 Tage sind die Zeit der primären Wundheilungsphase. In der Regel schreiben wir die Patienten für diesen Zeitraum auch Krank, mindestens aber 7 Tage. In dieser Zeit sollte man vorsichtig mit der Nahrungsaufnahme sein um eine erschwerte Zahnpflege zu vermeiden, damit die Wunden in Ruhe abheilen können. Ist die Wundheilung abgeschlossen kann man, bis auf ganz harte Nahrungsmittel, wieder alles essen . Genaue Instruktionen, inklusive eines Merkblatts erhalten die Patienten vor und nach der OP.

Die Kosten für die Behandlung sind individuell unterschiedlich und können erst nach einer Erstuntersuchung bzw. nach der Beurteilung eines aktuell vorhanden Röntgenbildes bestimmt werden. Die Behandlung ist für den Ober- und Unterkiefer unterschiedlich. Wir können Ihnen nach der Erstuntersuchung einen individuellen Kostenvoranschlag erstellen.

Implantate können lebenslang halten….

….wichtig ist, dass regelmäßige Kontrollen stattfinden, Patienten, die sich für diese Behandlung entscheiden, sollten eine optimale Mundpflege besitzen, sie erhalten von uns einen Servicevertrag, in den regelmäßige Kontrollen und professionelle Zahnreinigungen Bedingung sind. In den ersten 2 Jahren erfolgt eine 3-4 malige Kontrolle mit professioneller Reinigung. Nach 2 Jahren und der Ablauf der Garantiezeit ist eine mindestens 2 jährliche Kontrolle mit einer professionellen Zahnreinigung zu empfehlen. Weiterhin sollten die Patienten ihre Blutwerte jährlich prüfen, ob sich ein Diabetes oder eine Osteoporose entwickelt bzw., dass dies richtig eingestellt ist. Auch eine gesunde Lebensweise ist wichtig.

Es besteht bei uns die Möglichkeit, dass Patienten aus erster Hand über ihre Erfahrungen sprechen, wie haben sie die Behandlung empfunden und wie kommen sie mit dem Zahnersatz zurecht

Wir verwirklichen Ihren Wunsch

todo alt
todo alt

Unsere Auszeichnungen

todo alt
todo alt
todo alt
todo alt

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen und AGB einverstanden.

Zahnarztpraxis Grahneis Leipzig
Gohlis und Plagwitz

Platnerstraße 13
04155 Leipzig

Telefon: 0341 - 56 41 44 84

info@feste-zaehne-leipzig.com

Online Terminvereinbarung
Online Terminvereinbarung